Telefonsex gegen Einsamkeit

Was ist eigentlich Telsex? Als ich die Frage zum ersten Mal hörte, musste ich kurz nachdenken und kam dann zu dem Ergebnis, das Telsex eine Kurzform von Telefonsex darstellt. Männer wollen es immer schnell haben und am liebsten sofort. Wahrscheinlich stehen Männer deshalb auch so gern auf Quickes bzw. die schnelle Sexnummer an der Autobahn, in der Umkleidekabine oder auf dem Balkon. Bei der letzten Location sollte man allerdings darauf achten, dass man nicht allzu viel Lärm macht, sonst könnte am nächsten Tag ein Schild im Hausflur hängen mit der Aufschrift, dass das Pärchen vom Balkon sich doch bitte etwas zusammenreißen sollte, denn es wohnen ja noch Kinder im Haus.

Telefonsex ist eine tolle Alternative zu Pornos und Camsex. Gerade, wenn man alleine ist, Lust auf Sex hat und mal was Neues ausprobieren möchte. Hast du schon Erfahrungen mit Telefonsex gesammelt oder wolltest du diese Art von Sex schon immer mal ausprobieren? Das Tolle an Telefonsex ist, dass du sowohl passiv als auch aktiv agieren kannst. Du entscheidest, wie der Sex am Telefon ablaufen soll. Die geilen Frauen am anderen Ende sind zu allem bereit und rund um die Uhr für dich verfügbar. Lust kennt nämlich keine Uhrzeit. Wenn sie da ist, will sie befriedigt werden. Wähle dir deine persönliche Favoritin unter einer riesigen Auswahl an sexgeilen Damen aus und rufe sie einfach an. Du kannst auch erstmal nur mit ihr plaudern, wenn du nicht sofort weißt, was du sagen sollst. Die süßen Girls haben immer ein offenes Ohr und du kannst ihnen alles sagend was dir im Kopf rumschwirrt.

Gute Telsex Nummern

Bei diesen Sexnummern kann man nur schwer von Telsex sprechen, denn Telsex hat immer etwas mit einem Telefon und mit Sex zu tun. Hier werden mehr die Männer angesprochen, die beispielsweise dem Treiben des Paares auf dem Balkon im Innenhof eines großen Mietshauses beiwohnen konnten, aber selber jedoch nicht in den Genuss kamen, dort mitwirken zu können. Für diese Jungs gibt es gute Telsex Nummern. Diese Sexnummern ruft man schnell mal von seinem Handy an und kann sich dann ungestört mit uns vergnügen. Allerdings muss das gemeinsame Vergnügen mit einer Telsexpartnerin nicht unbedingt auf dem Balkon stattfinden. Man sollte es sich beim Telsex ganz bequem machen. So ein Sexgespräch kann sehr erotisch sein. Nicht umsonst kann man Telsex auch als Erotiktelefon bezeichnen. Die meisten Männer, die regelmäßig Telsex machen, wollen es versauten Telsex genießen. Mal schnell eine billige Telsexnummer vom Handy angerufen und der Orgasmus ist garantiert. Dann geht’s wieder zurück an den Rechner.

Telefonsex statt Sex Frust

Wenn du Sex Frust schiebst, keine Lust auf Pornos hast und die Nutten in deiner Stadt langweilig sind, solltest du unbedingt mal Telefonsex ausprobieren. Oft ist Telefonsex auch mit einer Live Show verbunden, sodass du die geile Maus auf der anderen Seite sehen kannst. Allerdings ist es viel geiler keine Frau zu sehen, wenn du die heißen, versauten Worte in deinem Ohr aufnimmst. Du sollst dir deine eigenen Vorstellungen machen und dich ganz auf ihre Stimme konzentrieren. Du kannst sie fragen, was sie anhat, und ob ihre Fotze schon richtig nass ist. Dein Kopf Kino fängt dann erst so richtig an auf Touren zu kommen. Sie wird dir ins Ohr flüstern, was sie sich gerade alles in ihre feuchte Möse schiebt und wie gerne sie lieber deinen Schwanz spüren würde. Die sexgeilen Luder hören gerne, wie scharf sie dich machen und sind bereit, deinen Anweisungen zu folgen. Wenn du es nicht mehr aushalten kannst und dein Ding tatsächlich in eine geile Muschi stecken möchtest, kannst du in Flensburg, Kiel oder Lübeck nach heißen Frauen suchen und dich mit ihnen zu einem unkompliziertes Sextreffen verabreden.