„Unten ohne“

So der Name einer Aktion, die am Sonntag in Hamburg, New York und Leipzig so manchen Passant und U-Bahn Mitfahrer in Staunen versetzt hat. In New York und anderen Städten gibt es dieses verrückte Höschen zeigen seit 2002 und zwar an jedem zweiten Sonntag im Januar. Improvisationstheater nennen es die einen, Spinnerei sagen die anderen.

Wie auch immer. Lustig ist es allemale, wenn unter einer dicken Winterjacke plötzlich ein blanker Hinternin einem geilen Spitzenhöschen hervorlinst. Und warum nicht mal einen Hauch Erotik in die Untergrundbahn bringen?

In Hamburg beteiligten sich rund 150 Menschen an der Aktion, in New York waren es gute 300, wobei der älteste Teilnehmer stattliche 76 Jahre alt war. Mutig, mutig. Warum die Organisatoren sich für den internationalen „No Pants Subway Ride“ nun ausgerechnet den kalten Januar ausgesucht haben? Wer weiß. Vielleicht um den Kontrast zwischen wenig und viel hervorzuheben. Aufgerufen wurde zu dieser Aktion über facebook.

Ansonsten sind Dessous natürlich immer ein Hingucker. Eine Frau in roter oder schwarzer sexy Unterwäsche kann einen Mann schon verzaubern, oder?
Wenn du meine Sexnummer wählst, kannst du sicher sein, dass ich nicht im Schlamperpulli und Leggins in meinem Sofa lümmel.
Nein – ich trage ausgewählte schöne Dessous, denn so fühle ich mich einfach wohl in meiner Haut. Außerdem macht es viel mehr Spaß, wenn ich dir beschreiben kann, wie sich mein Höschen anfühlt oder wie die feine Spitze sich auf meine festen Brüste legt.
Also – wenn du auf sexy Dessous stehst: ran ans Handy, Sexhotline Nummer gewählt und dann lass dich von mir und meinen geilen Höschen verführen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.