Sexuelle Hotline

In den letzten Wochen ging es in den Medien bezüglich des sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen seitens einiger Kirchenvertreter heiß her. Wir Mädels haben die Diskussion mit Interesse verfolgt. Eigentlich können wir es gar nicht richtig glauben, was sich hinter den Türen diverser Einrichtungen so alles abgespielt haben soll. Allerdings scheinen viele Dinge wahr zu sein, denn die von der katholischen Kirche eingerichtete Hotline hat etliche Anrufer zu verzeichnen, die dort an der Strippe ihr Leid klagen können. Insofern wurde es wirklich Zeit, dass solche Machenschaften an das Licht der Öffentlichkeit gelangen, damit weitere Taten diesbezüglich künftig vermieden werden können.

Wir Mädels an der sexuellen Hotline würden gern auch einen Teil dazu beitragen, doch leider stehen die wenigsten Vertreter dieser Institution nicht auf schöne Frauen und erotische Gespräche am Telefon. Bei uns könnten die Kollegen richtig Druck ablassen, denn wir sind wirklich einiges gewohnt. Was jedoch in deren Kreisen gelaufen ist, geht gar nicht. Schade, dass wir in diesen Kreisen unsere sexuellen Nummern nicht bewerben können. Vielleicht würde der eine oder andere dann doch mal zum Hörer greifen. Ihr könnt uns alles erzählen und euren unterdrückten Gefühlen am Telefon freien Lauf lassen. Viele unserer Anrufer suchen einfach nur jemandem zum reden. Wenn ihr das nicht mehr untereinander könnt, weil jeder in sich verklemmt ist, dann besorgt euch ein Prepiadhandy und ruft uns dann an. Wenn du willst kannst du auch nur lauschen und musst kein Wort mit uns wechseln. Bei uns können deine Wünsche in Erfüllung gehen. Probier uns aus. Unsere sexuelle Hotlinenummer ist immer erreichbar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.