GangBang am Sextelefon

Gerade bin ich zurück aus Spanien.
Dort habe ich mit meinem Lover einen absolut geilen Sex-Urlaub verbracht. Nun geht es aber wieder an die Arbeit. Mein Sex-Handy ist schon angeschaltet und wenn du die 09005 Sexnummer wählst, hast du mich frisch und knackig braun am anderen Ende der Leitung.
Sicher bist du neugierig auf meine neuesten Sexgeschichten. Ich hatte dir ja beim letzten Mal Telefonsex versprochen, dass ich dir noch mehr erzähle, um dich so richtig heiß zu machen.

Das Coolste an dem letzten Urlaub waren die Leute. Alles ganz entspannte Typen. Keine prüden Kerle, keine laschen Hänger, sondern gut gebaute Männer und Frauen mit Knack-Po, straffer Haut und absoluten Bikinifiguren. Ich war angenehm überrascht und hatte natürlich sofort Lust, den ein oder anderen mit auf mein Zimmer zu nehmen. Mein Lover war gleich nach unserer Ankunft, mit einer Blondine verschwunden.

Also habe ich mich schön zurechtgemacht, habe mir die Muschi und die Beine rasiert, mich eingeölt, schön geschminkt und dann bin ich nur mit einem Paroe um die Hüften runter zum Pool gegangen.

Ich hatte natürlich sofort alle Blicke auf mir. Schon allein wegen meiner Brüste, die nach der letzten Brustvergrößerung absolut straff und wohlgeformt sind.
Ich genoss die Blicke, legte mich auf eine Liege, spreizte ein wenig die Beine, sodass man meine schöne Muschi sehen konnte. Es dauerte nicht lange, da kam der Hotelbesitzer auf mich zu und fragte höflich, ob ich nicht Lust hätte, mich mit drei gutaussehenden Herren zu vergnügen, die schon im Liebeszimmer auf mich warten würden. Na und ob ich Lust hatte. Mir ist noch gut der letzte GangBang in München in Erinnerung. So viel Spaß hatte ich lange nicht.

Also ging ich auf’s Zimmer und was dann geschah, erzähle ich dir an meinem Sextelefon. Ruf mich jetzt an!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.